Schüler-Lehrer-Akademie

Einblicke in Ausbildung und Aufgaben von Berufsschullehrern

Die Stiftungen der niedersächsischen Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektroindustrie bieten in Kooperation mit dem Niedersächsischen Kultusministerium die Schüler-Lehrer-Akademie an. Ziel des Projekts: Dem sich abzeichnenden Mangel an Lehrkräften in den berufsbildenden Schulen soll vor allem in den Fächern Metall- und Elektrotechnik entgegengewirkt werden.  

Schülerinnen und Schüler haben hier Gelegenheit, sich im Rahmen ihrer Berufswahlentscheidung konkret über Studium und Referendariat zur Berufsschullehrkraft zu informieren. Sie erhalten auch einen Einblick in die vielfältigen Aufgaben von Berufsschullehrkräften. Bis zu sechs Absolventinnen und Absolventen eines Jahrgangs erhalten bei Aufnahme des Studiums zur Berufsschullehrkraft eine Unterstützung in Höhe von 1.000,- €.

Idee

Die Schüler-Lehrer-Akademie rückt das Berufsbild „Berufsschullehrkraft“ in das Bewusstsein von Schülerinnen und Schülern, die sich im Berufswahlprozess befinden. Sie gibt ihnen die Möglichkeit, in die Ausbildung zur Berufsschullehrkraft und das spätere Tätigkeitsfeld hinein zu schnuppern. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sammeln Informationen aus erster Hand, knüpfen Kontakte und treffen ihre Berufswahlentscheidung fundiert und auf Basis eigener Erfahrungen.

Ziele

Die Schüler-Lehrer-Akademie informiert junge Menschen umfassend über die Ausbildung zum Berufsschullehrer, das Berufsfeld und hilft bei einer fundierten Berufswahl. Sie ist ein Baustein, um den Lehrerbedarf gerade in den Fächern Metall- und Elektrotechnik zu decken.

Zielgruppe

Die Schüler-Lehrer-Akademie richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Technik, der Beruflichen Gymnasien Technik, der Fachschule Technik und der allgemeinbildenden Gymnasien.

Ablauf

Die Schüler-Lehrer-Akademie in der Region Osnabrück-Emsland beginnt nach den niedersächsischen Sommerferien und erstreckt sich über ein Schulhalbjahr. In loser Reihenfolge finden Blockveranstaltungen statt, die Einblick an das Studium an der Universität und der Hochschule Osnabrück sowie die Arbeit an den Studienseminaren in Oldenburg und Osnabrück geben. Im Rahmen von Hospitanzen an berufsbildenden Schulen lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Tätigkeitsfeld aus Sicht der Lehrkräfte kennen. Dazu gehören auch der Besuch eines Ausbildungsbetriebs und das Kennenlernen der Zusammenarbeit zwischen Lehrkraft und Ausbilder. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer halten ihre Ergebnisse in einer Portfoliomappe fest und präsentieren und diskutieren sie in der Gruppe.

Projektpartner

Ansprechpartner