Geschichten-Sucher

Flaschenpost von Käpt´n Holmsen

Die erste interaktive Lesereise für Kinder im Vorschulalter: Das Projekt „Geschichten-Sucher“ läuft seit Jahren erfolgreich in Schleswig-Holstein. 240 Kindertagesstätten haben bisher teilgenommen - und das sehr erfolgreich.

Die Kinder in den Geschichten-Sucher-Kitas lesen mehr. Und: Wir konnten mit dem Projekt Geschichten-Sucher über 600 ehrenamtliche Vorlesepaten für das Engagement in den Kitas gewinnen. 2012 starteten die Geschichten-Sucher auch in Mecklenburg-Vorpommern.

Das Projekt Geschichten-Sucher beginnt mit einer Flaschenpost, die die Kinder in der Sandkiste der Kindertagesstätte finden. In der bittet Käpt‘n Holmsen, seine Sachen zwei Wochen bei den Kindern unterstellen zu dürfen, da sein Frachter „Betty“ umgebaut wird. Damit beginnt die interaktive Lesereise für Kinder zwischen drei und sechs Jahren. Die Kinder geben bei diesem Projekt den Kurs vor und werden somit Geschichtensucher. Die Erwachsenen sind lediglich die Lotsen durch die Geschichte.

Idee

Die Idee der Geschichten-Sucher hat ihren Ursprung bei den Bücherpiraten e.V. aus Lübeck, die ihr Zuhause seit Sommer 2011 im Kinderliteraturhaus haben. Literatur sollte im Alltag von Kindern und Jugendlichen ein fester Bestandteil sein, um Horizonte zu eröffnen und Perspektiven zu geben - aber auch, um das Fundament für eine spätere hohe Lesekompetenz zu legen.

Ziele

Mit dem Projekt werden Kinder früh für die Welt der Bücher begeistert. Das Lesen, Bücher und Geschichten verankern sich fest in Ihrem Alltag. Auf diese Weise wird eine gute Voraussetzung geschaffen, später selbst eine gute Lesekompetenz zu erwerben und die damit zusammenhängenden Grundqualifikationen zu verbessern. Als erste interaktive Entdeckungsreise des Lesens für Kinder soll es besonders den Einstieg in das Thema Lesen über verschiedene, gleichwertige Motivationsbereiche ermöglichen

Zielgruppe

Kinder, Erzieherinnen und Erzieher und Multiplikatoren in Kindertagesstätten sind Zielgruppe des Projekts Geschichten-Sucher.

Ablauf

Die Seetruhe des Käpt‘ns mit seinen Habseligkeiten und dem Bordbuch werden in die Kindertagesstätte geliefert. Damit beginnt eine zweiwöchige Lesereise für die Kinder. Sie tauchen in die Welt von Käpt‘n Holmsen und seiner Crew ein. Dabei beschäftigen sie sich intensiv mit Geschichten, Büchern und Symbolen. Zudem dürfen sie Fragen an echte Kapitäne, Schiffsbauer und Meeresforscher stellen.

Zuvor müssen Erzieherinnen und Erzieher an einer zweitätigen Schulung teilnehmen. Um eine nachhaltige Leseförderung zu unterstützen werden ehrenamtliche Vorlesepaten geworben und geschult

Projektpartner

Geschichten-Sucher ist ein Projekt der NORDMETALL-Stiftung und Bücherpiraten e.V., im Jahr 2016 wurde die erfolgreiche Förderung durch die NORDMETALL-Stiftung beendet.