MINT-EC

Das Netzwerk mathematisch-naturwissenschaftlicher Gymnasien in Deutschland

MINT-EC leistet mit seinem Excellence-Netzwerk einen Beitrag zur Eindämmung des MINT-Fachkräftebedarfes. Den Netzwerkschulen wird ein breites Angebot für Schülerinnen und Schüler, für Lehrkräfte und für die Schulleitungen geboten.

MINT-EC ist eine gemeinnützige Institution, die der exzellenten MINT-Bildung an Schulen mit Sekundarstufe II dient. In Kooperationen mit Partnern aus Schule, Wirtschaft und Wissenschaft entwickelt MINT-EC innovative und bedarfsgerechte Maßnahmen und Angebote für Ihre MINT-EC-Schulen. Die Angebote umfassen die Bereiche schulische Qualitätsentwicklung, bundesweite Vernetzung, Teilnahme an allen Veranstaltungen und Kontakte zu Partnern und Förderern des MINT-EC.

Konkret sind damit gemeint:

  • MINT-Camps für Schülerinnen und Schüler in Kooperation mit Schulen, Hochschulen, Forschungsinstituten und Unternehmen
  • Hauptstadtforum MINT400 als großes MINT-Forschungsforum für Schüler und Lehrer
  • Schulleitertagungen und -trainings zu Schulmanagement und Schulentwicklung
  • Fachtagungen und Fortbildungskurse für Fachlehrkräfte
  • Fachvertiefende interdisziplinäre Netzwerkcluster für Schulleiter und Lehrerkräfte
  • Programme zur Spitzenförderung von Schülerinnen und Schülern

Ziele

MINT-EC verfolgt die Förderung von Schulen mit herausragenden MINT-Angeboten. Diese werden unterstützt bei ihrer Entwicklung zu MINT-Talentschmieden für Wirtschaft und Wissenschaft. Dabei sieht MINT-EC seine Aufgabe im Folgenden:

  • Schülerinnen und Schüler mit fachvertiefenden und praxisnahen MINT-Inhalten zu beliefern und somit das Interesse für MINT-Fächer zu wecken und zu stärken und im Nachgang zur Aufnahme eines MINT-Studiums beizutragen.
  • Aufbau von Kooperationsnetzwerken zwischen Schulen, Hochschulen, Unternehmen und Forschungseinrichtungen
  • Weiterbildung der MINT-Fachlehrerinnen und -lehrer
  • Optimierung des Schulmanagements und Förderung des Austauschs und des Wettbewerbs zwischen den Schulen
  • Stärkung des Selbstorganisationsprozesses der Schulen als mathematisch-naturwissenschaftliche Schwerpunktschulen

Zielgruppe

Gymnasien mit exzellenter MINT-Bildung stehen bei MINT-EC im Fokus.

Ablauf

Die erste Bewertung erfolgt auf Basis des eingereichten Fragebogens. Die Gesamtjury wertet die zugeteilten Unterlagen in einer Jury-Sitzung aus. Erfüllt die Schule die Auswahlkriterien, so wird diese im MINT-EC-Netzwerk aufgenommen. Werden die Auswahlkriterien nur teilweise erfüllt, so bekommt die Schule einen Anwärter-Status. Werden die Kriterien jedoch nicht erfüllt, wird die Schule abgelehnt.

Projektpartner

Neben zahlreichen Unterstützern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Schule sind Hauptförderer Gesamtmetall, die Siemens-Stiftung und bayme vbm.

Ansprechpartner

Ähnliche Projekte