NORDAKADEMIE

Die duale Fachhochschule der norddeutschen Wirtschaft

Die an der NORDAKADEMIE in den Bachelorstudiengängen immatrikulierten Studierenden lernen ausschließlich im sogenannten dualen System. Neben ihrer akademischen Ausbildung an der Hochschule sammeln die Studierenden während der gesamten Studiendauer auch praktische Erfahrungen in einem Kooperationsunternehmen. Zwischen Theorie- und Praxisphasen wird dabei grundsätzlich quartalsweise abgewechselt.

Das für die Dauer des Studiums eingegangene Beschäftigungsverhältnis wird durch das jeweilige Kooperationsunternehmen vergütet (zurzeit 876,- bis 954,- €). Das Unternehmen zahlt darüber hinaus auch noch die Studiengebühren. Das Bachelorstudium an der NORDAKADEMIE ermöglicht es, über die Studienzeit von dreieinhalb Jahren insgesamt 210 ECTS-Kreditpunkte zu erwerben. Die berufsbegleitenden Masterstudiengänge werden mit 90 ECTS-Credits abgeschlossen. ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System) ist ein europaweit anerkanntes System zur Anrechnung, Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen.

Idee

Theorie und Praxis werden auf akademischem Niveau optimal verzahnt. Die dualen Studiengänge der NORDAKADEMIE sind so gestaltet, dass die Synergieeffekte aus der Verbindung der Lernorte Hochschule und Ausbildungsbetrieb optimal zur Erreichung der Qualifikationsziele genutzt werden können. Die Hochschule arbeitet bei der Beratung und Auswahl der Studieninteressenten, der Entwicklung der Curricula, der Qualitätssicherung und beim Übergang der Absolventen in den Beruf eng mit den Kooperationsbetrieben zusammen.

Ziele

Ziel der FH NORDAKADEMIE Elmshorn ist die bedarfsgerechte Ausbildung und Versorgung der Unternehmen mit praxisgerecht qualifizierten akademischen Führungsnachwuchskräften.

Zielgruppe

Zielgruppe sind leistungsbereite Abiturienten mit dem Studienwunsch Bachelor of Science in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsingenieurwesen oder Wirtschaftsinformatik.

Für die berufsbegleitenden Masterstudiengänge und den MBA müssen die Teilnehmer mindestens über einen Bachelor-Abschluss verfügen

Ablauf

Bewerber auf einen Studienplatz in einem der drei Bachelorstudiengänge müssen zunächst den Onlineauswahltest der NORDAKADEMIE durchlaufen. Sobald ein erfolgreiches Testergebnis vorliegt, können die Bewerber sich direkt bei den Kooperationsunternehmen der NORDAKADEMIE bewerben. Sowohl die Organisation des in diesem Schritt erfolgenden Auswahlverfahrens als auch der Abschluss des Beschäftigungsverhältnisses werden ausschließlich durch die Kooperationsunternehmen durchgeführt. Aus dem Abschluss des Beschäftigungsverhältnisses resultiert dann die Zulassung zum Studium.

Projektpartner

Träger der NORDAKADEMIE ist eine gemeinnützige Aktiengesellschaft mit dem Arbeitgeberverband NORDMETALL als Hauptaktionär und weiteren 43 namhaften Unternehmen. Sie ist ausschließlich im Interesse ihrer Studierenden und Kooperationsbetriebe tätig ist.