PeB Perspektive Berufsausbildung: Projektfonds

Darum geht’s – die Idee

Als Unternehmen, Schule oder Behörde engagieren Sie sich für benachteiligte Jugendliche und möchten diesen helfen, einen Einstieg ins Berufsleben zu finden?

Dann bewerben Sie sich noch heute mit Projekten, die Jugendlichen mit Startschwierigkeiten eine Berufsorientierung in der Metall- und Elektroindustrie ermöglichen!

Mit dem Projektfonds wollen wir als Sozialpartner (IG Metall Küste und NORDMETALL) Zugangsbarrieren abbauen und die Arbeitsmarktchancen benachteiligter Jugendlicher erhöhen.

Kooperationspartner

Allgemeinbildende Schulen, NORDMETALL-Mitgliedsunternehmen und Behörden aus Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordwest- Niedersachsen und Schleswig-Holstein

Zielgruppe

benachteiligte Jugendliche ab 8. Klasse

Ort der Projekte

überwiegend im Betrieb

Teilnahme

Unternehmen, Schulen und Behörden können sich mit ihrem Projekt bei NORDMETALL und der IG Metall bewerben. Eine Jury der Förderer entscheidet über eine Projektförderung anhand folgender Kriterien:

Für Schulen/Behörden

  • Verankerung der Projekte im regulären Schulunterricht
  • Umsetzung der Projekte in Kooperation mit Unternehmen
  • Projekte verfolgen einen langfristigen Ansatz
  • Während und nach Durchführung des Projektes wird über den Verlauf und den Erfolg berichtet

Für Unternehmen

  • Unternehmen müssen NORDMETALL-Mitglied sein
  • Abstimmung der Projekte zwischen den Betriebs parteien
  • Inhaltlicher Bezug zur Branche der Metall- und Elektroindustrie
  • Während und nach Durchführung des Projektes wird über den Verlauf und den Erfolg berichtet

Förderung und Antrag

Durch den gemeinsamen Fonds von IG Metall und NORDMETALL können entstehende Projektkosten erstattet werden. Die Förderung erfolgt mittels einer Pauschale von 100 € pro Teilnehmer pro Tag. Die weiteren Kosten der Maßnahme trägt der Antragsteller. Die Höchstfördersumme pro Antrag beträgt 10.000 €. Es können auch mehrere Maßnahmen beantragt werden. Der Fonds umfasst insgesamt 200.000 €.

Antragsformulare gibt es bei NORDMETALL und der IG Metall Küste und unter www.tgs-schwerin.de/projektfoerderung

 

Materialien

Ansprechpartnerin