Studienkompass

Ein sicheres Ticket an die Hochschule

Der STUDIENKOMPASS bietet jungen Menschen aus Elternhäusern ohne akademischen Hintergrund eine intensive Studien- und Berufsorientierung. Zahlreiche Studien belegen, dass diese ohne Impuls von außen viel seltener studieren als Akademikerkinder. Die Teilnehmer erhalten eine kontinuierliche Begleitung in den letzten beiden Schuljahren und im gesamten ersten Jahr an der Hochschule.

Das Förderprogramm für Schüler und Studenten wurde im Jahr 2007 auf Initiative der Accenture-Stiftung, der Deutsche Bank Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft gegründet und wird in der Region Greifswald/Stralsund für einen Jahrgang von der NORDMETALL-Stiftung gefördert.

Idee

Jeder Mensch sollte die Möglichkeit haben, sich seinen individuellen Potenzialen entsprechend optimal zu entwickeln. Was für den Einzelnen persönliche Entfaltung bedeutet, ist zugleich die Grundlage unseres gesellschaftlichen Fortschritts. In allen Bereichen der Wirtschaft und Gesellschaft sind gut ausgebildete Menschen gefragt. Vor allem braucht dieses Land deutlich mehr qualifizierte Hochschulabsolventen, die Deutschland mit Weitblick, globalem Verantwortungsbewusstsein und Innovationskraft in die Zukunft führen.

Es geht um die persönliche Entwicklung des Einzelnen einerseits und um die Wettbewerbsfähigkeit dieses Landes andererseits. Denn: Im internationalen Vergleich nehmen hierzulande zu wenig Abiturientinnen und Abiturienten ein Studium auf. Bei den Absolventenzahlen liegt Deutschland aufgrund der hohen Abbruchquote noch weiter zurück. Schon heute klagen Unternehmen über einen Mangel an geeigneten Nachwuchskräften. Diese Problematik wird sich in den kommenden Jahren weiter verschärfen.

Durch die Förderung des STUDIUMKOMPASS‘ sollen deutlich mehr Schülerinnen und Schüler, die Studierfähigkeit zeigen, dazu motiviert werden, ein ihren Begabungen entsprechendes Studium aufzunehmen. Besonders ermutigt werden dabei diejenigen, die ohne einen Impuls von außen ein Studium nicht in Betracht ziehen.

Denn:

  • Viele junge Menschen, in deren Umfeld kaum jemand studiert oder studiert hat, ziehen ein Studium gar nicht erst in Betracht, obwohl sie das Potenzial hierfür mitbringen, und
  • obwohl junge Menschen engagiert sind und sich über ihre berufliche Zukunft Gedanken machen, ist die Frage der Studienwahl häufig besonders schwierig.

Ziele

STUDIENKOMPASS verfolgt die gezielte Förderung von Schülerinnen und Schülern aus Elternhäusern ohne akademischen Bildungshintergrund in Richtung Studium.

Zielgruppe

Schülerinnen und Schüler ab dem vorletzten Schuljahr in der Sekundarstufe 2 gehören zur Zielgruppe.

Ablauf

Die Schülergruppe am Standort Greifswald/Stralsund, die von der NORDMETALL-Stiftung gefördert wird, hat sich bereits zusammengefunden. Weitere Interessenten können sich an unseren Projektpartner wenden.

Projektpartner

Der STUDIENKOMPASS ist ein Projekt der NORDMETALL-Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft.

Ansprechpartner

Ähnliche Projekte