NORDCHANCE Service

Förderung von Jugendlichen mit Startschwierigkeiten

Projektbeschreibung

Für die neue Sparte NORDCHANCE Service werden vorhandene ausbildungsvorbereitende Maßnahmen gesichtet. Jugendliche dieser Maßnahmen, die sich für eine Tätigkeit in der Metall- und Elektroindustrie interessieren und für eine Ausbildung geeignet sind, werden gemeinsam mit den jeweiligen Maßnahmenträgern sowie NORDMETALL- und AGV Nord-Mitgliedsunternehmen in Kontakt gebracht. Das finale Ziel ist, Jugendliche in eine Ausbildung zu integrieren, unbesetzte Ausbildungsplätze bei Betrieben zu besetzen und in der Fläche präsent zu sein. Staatlich geförderte Maßnahmen werden zielführend genutzt. NORDCHANCE Service ist aktuell eine Pilotmaßnahme in Schleswig-Holstein.

Ziele

Die Metall- und Elektroindustrie im Norden will dem Fachkräftemangel entgegenwirken und alle Potentiale nutzen, junge technisch interessierte Menschen in die Berufe der Branche zu bringen. Durch das Konzept von NORDCHANCE service sollen mehr Jugendliche in der Fläche erreicht werden.

Zielgruppe

NORDCHANCE service richtet sich an motivierte und leistungsbereite Jugendliche.

Neuigkeiten

    Ablauf

    1. Sichtung der relevanten ausbildungsvorbereitenden Maßnahmen in Schleswig-Holstein
    2. Identifikation der Jugendlichen auf Ausbildungsplatzsuche
    3. Jugendliche mit Maßnahmenträgern in Kontakt bringen
    4. Unbesetzte Ausbildungsplätze in M+E-Betrieben besetzen
    5. Präsenz in der Fläche mit der Initiative NORDCHANCE schaffen

    Projektpartner

    NORDCHANCE service wird unterstützt und begleitet von der Regionaldirektionen Nord. Umgesetzt wird die Vorbereitungsphase von unserem Bildungspartner:

    Ansprechpartnerin

    Imke Kuhlmann

    Weitere Informationen

    Material

    Projektbeteiligte